Gleich vorab: wir sind keine Ärzte und geben hier nur persönliche Empfehlungen zum Umgang mit der aktuellen Situation an dich weiter.

Unten findest du eine Liste mit Links zum Thema Coronavirus SARS-CoV-2, wenn du dich tiefergehend informieren möchtest (Stand der Links 10.3.2020)

Wir wollen dich hier als Mama darin bestärken, gut mit dem Thema Corona umzugehen und haben daher sieben Tipps für dich zusammengestellt:

  1. Informiere dich regelmäßig auf den offiziellen Internetseiten. So bist du immer auf einem aktuellen Stand. Eine Auswahl wichtiger Links findest du unten im Artikel.
  2. Bleibe ruhig. Es bringt wirklich niemandem etwas, in Panik zu geraten. Gerade deinen Kindern gegenüber ist es nun wichtig, besonnen mit der Situation umzugehen. Falls sie dies schon verstehen können, sprich mit ihnen über Corona/Covid-19/SARS-CoV-2 und vermittle Sicherheit und Zutrauen.
  3. Bleibe in einer aktiven Grundhaltung. Ein Virus wie Corona bringt uns oft ganz automatisch in eine passive Rolle und wir haben das Gefühl, nichts tun zu können. Überlege dir bewusst, was du tun kannst, um aktiv zu bleiben. Zum Beispiel kannst du die Hygieneregeln beachten und auch mit deiner Familie besprechen (siehe wichtige Links unten).
  4. Bleibe optimistisch. Das heißt zum Beispiel, sich bewusst optimistische Gedanken zu machen (Mantras wie “Wir schaffen das” und “Alles ist gut” können manchmal schon helfen). Betrachte die Situation aus einem realistisch-optimistischen Blickwinkel.
  5. Falls um dich herum Menschen sind, die Panik verbreiten, grenze dich bewusst ab. Sage ihnen, dass du so aktuell nicht mehr über das Thema sprechen möchtest, wenn du merkst, dass das bei dir Energie zieht. Du kannst dir in solchen Momenten auch vorstellen, dass um dich herum eine Blase ist, an der all die Sorgen der anderen abprallen.
  6. Nutze gerade jetzt verstärkt Techniken wie ein Glücks-Tagebuch. Trage jeden Abend 3-5 deiner schönsten Glücksmomente in dieses Buch ein. So lenkst du deinen Fokus auf das was Gutes und Positives in deinem Leben ist. 
  7. Mache die beschriebene Glückstagebuch-Übung zusätzlich auch mündlich mit deiner Familie. Macht es euch zum Ritual, dass jedes Familienmitglied beim Abendessen drei Dinge benennt, die heute schön waren. So verstärkst du auch hier den Fokus auf positive Erlebnisse. Und ihr habt ein tolles Gesprächsthema 🙂

Einige Links zum Thema:

Überblick zum Virus auf der Seite des Robert-Koch-Instituts: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

FAQs zu Corona vom Robert-Koch-Institut: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html 

Hygienetipps vom Bundesministerium für Gesundheit: https://www.infektionsschutz.de/fileadmin/infektionsschutz.de/Downloads/200303_BZgA_Atemwegsinfektion-Hygiene_schuetzt_A4_02_Ansicht.pdf

Playlist auf Youtube zu Corona der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung::https://www.youtube.com/playlist?list=PLRsi8mtTLFAyJaujkSHyH9NqZbgm3fcvy

Lies gleich weiter und erfahre wie du mit akutem Stress umgehst: