Das Thema “Ziele setzen und erreichen” begegnet uns in Gesprächen mit Mamas immer wieder. Oft setzen wir uns Ziele, fühlen uns einen Zeit lang auch motiviert, sie nachzuverfolgen.

Und dann? Dann holt uns unser Alltag als Mama ein und wir verlieren unsere Ziele langsam aber sicher wieder aus den Augen.

Zu diesem wichtigen Thema haben wir für dich eine Podcastepisode aufgenommen. Es geht um DAS Tool, um Ziele zu erreichen.

Gewohnheiten oder Routinen sind eine geniale Hilfe, um deine Visionen und Ziele auch tatsächlich umzusetzen.

Hör Dir gerne – bevor du dich mit Routinen beschäftigst – auch die Podcastepisode „Wie du dein bestes Jahr planen kannst” an. Dazu gibt es auch einen Blogartikel bei uns auf der Glücksheldin-Seite, der dir noch mehr Infos liefert. Es geht darum, was du für deine Zukunft überhaupt willst und vor allem auch warum. Übrigens ist es dabei völlig egal welche Jahreszeit es gerade ist, du musst das nicht am Jahresanfang planen.

Ganz wichtig bei Gewohnheiten und Routinen: Unser Gehirn ist grundsätzlich faul und es möchte Energie sparen. Deshalb liebt es Routinen! Das solltest du nutzen.

Die drei Schritte einer Routine sind immer:

  1. Der Auslösereiz
  2. Die Routine
  3. Die Belohnung

Beispiele und Erklärungen bekommst du in der zugehörigen Podcastepisode.

Um eine neue Gewohnheit zu etablieren solltest du immer:

  1. einen neuen Auslösereiz setzen
  2. eine neue Routine etablieren, es dem Hirn möglichst leicht machen
  3. eine Belohnung schaffen

Auch hier findest du Beispiele und Erklärungen in der passenden Podcast-Episode.


Ebenso erfährst du im Podcast, wie du ungeliebte Gewohnheiten loswerden kannst.

Mein Bonustipp:

Nutze einen sogenannten Habit Tracker, um deine Gewohnheiten zu beobachten. Belohne dich bei Erfolg mit etwas Besonderem und mach dir eine Freude!

Starte mit einem kleinen Punkt und etabliere ihn als Routine ab heute in deinem Leben.

Höre jetzt die Podcastepisode mit weiteren Erklärungen dazu an!