Wahrscheinlich machst du – wegen Corona – gerade auch viel, um deinen Körper gesund zu erhalten. Wir schützen uns und unsere physische Gesundheit, sorgen für uns und unsere Lieben.

Manchmal vergessen wir dabei dass es da noch mehr gibt: unsere Seele, unseren Geist. Auch hier ist es aber unglaublich wichtig, sich zu kümmern, dafür zu sorgen, dass wir mental und emotional gesund bleiben. 

Nur so können wir auch weiterhin mit voller Kraft bei unserer Familie und vor allem unseren Kindern sein.

Wir, Olivia und Kathi arbeiten mit einem wahnsinnig tollen Konzept, das uns hilft: die Resilienz mit den sieben Resilienzschlüsseln.

Hier bekommst du mehr Infos dazu, was Resilienz ist und warum es dir als Mama hilft.

Wenn du die Resilienzschlüssel trainierst – und das ist ganz klar möglich – bist du absolut gut aufgestellt für die außergewöhnliche Situation in der wir uns gerade befinden.

Wir wollen uns in der nächsten Zeit in unserem Podcast, hier im Blog und bei Instagram und Pinterest darum kümmern, genau das zu tun und dich dabei zu unterstützen.

Wir sehen diese Zeit als Chance, als eine Zeit, in der jeder einen Schritt in Richtung Gesundheit gehen kann. Jeder kann nun an sich arbeiten und gestärkt aus der erst einmal irritierenden Zeit hervorgehen.

Resilienzschlüssel Lösungsorientierung

Die Situation ist gerad für viele von uns einfach echt blöd. Wir sind aus unserem Alltag gerissen, aus unseren Routinen, aus unserem sicheren Boden. Was ist mit dem Job? Wie geht es weiter? Wie soll ich jetzt alles unter einen Hut bekommen?

Wir alle erleben gerade eine große Veränderung und können mehr oder weniger gut mit ihr umgehen. Oft verharren wir aber im Problem, es wird gemotzt, wir motzen mit und finden da gedanklich nicht mehr heraus. 

Umso wichtiger ist es, gerade jetzt den Resilienzschlüssel Lösungsorientierung zu schulen.

Unser Tipp ist, zu trainieren vom Problemraum in den Lösungsraum zu gehen. 

Was das bedeutet und wie du das konkret machen kannst, das hörst du im Podcast.

Höre rein, es lohnt sich! 🙂

Hier bekommst du mehr Tipps dazu, wie du Kinder und Home Office verbinden kannst.